Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V.

Selbstdarstellung:


Im Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V. haben sich Jugendgruppen und Projekte und Einzelpersonen zusammengeschlossen, welche insbesondere lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche und junge Erwachsene vertreten und unterstützen. Sie arbeiten mit dem Ziel zusammen, eine Integration lesbischer, schwuler, bisexueller, trans*, inter* und queerer (LSBT*I*Q) Jugendlicher in die Gesellschaft bezogen auf die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen und insbesondere in die jugendpolitischen und Jugendverbandsstrukturen der Bundesländer zu fördern.


Kurze Darstellung des Angebotes:

Lambda bietet Jugendlichen verschiedenstes Angebote zur Selbststärkung, dem Austausch mit anderen Jugendlichen und individuelle Unterstützung an. Es werden Freizeitangebote unterbreitet, die teils themengeleitet, teils allgemein oder jugendpolitisch gehalten sind und sich über einen Tag bis über ein gesamtes Wochenende erstrecken. LSBT*I*Q-Jugendliche mit Sorgen und Nöten, insbesondere im Coming-out, aber auch darüber hinaus, bieten wir in Sachsen-Anhalt unser peer-Beratungsangebot "BeYourself!" an. Des Weiteren bieten wir eine JuLeiCa-Ausbildung mit dem Schwerpunkt sexuell-geschlechtliche Identität an. Außerdem bieten wir die intensive queere Jugendvernetzung mit dem Vernetzungsprojekt „Queernect“, was sich aktuell auf komplett Sachsen-Anhalt bezieht. Für Thüringen sind analoge zu Sachsen-Anhalt Projekte geplant und auch weitere, nur auf Thüringen abgestimmte.

Kontaktdaten:
Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V.
Große Klausstraße 11
06108 Halle (Saale)
0151/50861934 (Entsprechend der Bürozeiten)
info [at] lambda-mdl.de
https://lambda-mdl.de/
https://www.facebook.com/lambda.mdl

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen