Europa-Union Kreisverband Halle-Saalekreis e.V.

Europa-Union: Unabhängig und überparteilich engagiert für Europa

Wer wir sind
Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 300 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas. Die Europa-Union ist der deutsche Zweig der Union Europäischer Föderalisten (UEF) und gemeinsam mit ihrem Jugendverband Junge Europäische Föderalisten (JEF) Mitglied im Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland (EBD).

Wofür wir stehen
Europa ist die beste Antwort auf die Probleme unserer Zeit! Wir setzen uns ein für ein friedliches, freiheitliches und föderales Europa, das demokratisch, transparent und handlungsfähig ist. Dafür steht die Europa-Union Deutschland seit über 70 Jahren.
Europa ist Alltag! Ob Verbraucherschutz, Umweltpolitik, Binnenmarkt oder Euro: Entschieden wird darüber nicht nur in Berlin, sondern auch in Brüssel und Straßburg. Wir wollen diesen Prozess durch demokratische Teilhabe mitgestalten und nehmen Einfluss.
Viele unserer Forderungen sind heute Wirklichkeit! Reisen ohne Grenzkontrollen in der EU, Freizügigkeit für alle Unionsbürger, Direktwahl des Europäischen Parlaments, gemeinsamer Binnenmarkt, gemeinsame Währung, Abschaffung der Roaminggebühren innerhalb der EU.

Was wir tun
Besser informiert sein! Die Europa-Union ist vor Ort präsent. Wir informieren die Bürgerinnen und Bürger über die aktuelle Europapolitik – auf Vortragsveranstaltungen, Diskussionsforen, Seminaren. Mit uns lernt man die europäischen Institutionen und die europäischen Nachbarn kennen - auf Studienfahrten und Begegnungsreisen. Wir machen den Nutzen der EU für Deutschland und seine Bürgerinnen und Bürger sichtbar – mit Kampagnen, Aktionen und Informationsständen.

Mitwirken am Europa der Bürger! Die Europa-Union nimmt durch ihre Mitglieder in den Landtagen, dem Bundestag und dem Europäischen Parlament Einfluss auf konkrete Sachfragen. Wir fördern den Dialog zwischen Bürgern und Politikern. Unsere Gremien und Arbeitsgruppen befassen sich konkret mit einzelnen Politikbereichen. In diese Diskussionen kann sich jeder Interessierte einbringen - nicht nur Experten!

Was wir bieten
Europa lebt vom Engagement seiner Bürger! Sie können den Kurs mitbestimmen. Durch Ihre Mitarbeit in der Europa-Union – vor Ort und international.  In der Europa-Union knüpfen Sie bundes- und europaweit Kontakte und Verbindungen. Dabei profitieren Sie von unserem europaweiten Netzwerk engagierter Bürger. Als Mitglied erhalten Sie Einladungen zu Veranstaltungen, Informationsmaterialien sowie unsere Mitgliederzeitschrift Europa Aktiv.

Wenn auch Sie aktiv in der Europa-Union werden wollen, rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail oder ein Fax. Wir freuen uns auf Ihr Engagement für Europa!

entnommen, weitere Informationen und weiterlesen:
https://www.europa-union-sachsen-anhalt.de/kreis-ortsverbaende/halle-saalekreis

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.europa-union-sachsen-anhalt.de/kreis-ortsverbaende/halle-saalekreis
Instagram: europaunionhallesaalekreis
Twitter: @europa_halle

Europa-Union Halle-Saalekreis e.V.
Reformhaus Halle
Große Klausstr. 11
06108 Halle (Saale)

Jugendverband der Europa-Union JEF Halle:
Instagram: jef_halle
Twitter: @JEF_Halle

 

Drucken E-Mail

OMAS GEGEN RECHTS HALLE

Ältere Frauen verlieren in der Gesellschaft an Sichtbarkeit. In Filmen kommen sie klischeehaft als Oma vor, in der Werbung sieht man sie mit dem Treppenlift fahren oder Schmerzmittel sowie Arznei, die das Gedächtnis fit halten sollen, konsumieren.

Doch im wahren Leben vieler älterer Frauen stimmt dieses Bild nicht. Besonders nicht bei jenen Frauen, die sich bundesweit bei den Omas gegen Rechts engagieren. Wir wollen etwas bewegen und einen Beitrag dazu leisten, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Wir wollen Zukunft mitgestalten. Zukunft bedeutet Veränderung. Wir sehen, dass sich das Klima verändert, Menschen durch Dürre und Überschwemmung zur Flucht gezwungen werden, die fossilen Rohstoffe zu Ende gehen, die Sozialsysteme kollabieren, die Kosten explodieren, wir in Kriegszeiten leben.

Die wenigsten Menschen heute sehen ihre Zukunft als gesichert an. Zivilisatorische Ideale und moralische Haltungen, die nach dem 2. Weltkrieg selbstverständlich schienen, stehen zur Disposition. Zweifel an der Demokratie, Rassismus, Nationalismus und völkisches Denken, der Wunsch nach Führerfiguren sind weit über die Kreise der Rechtsextremisten hinaus wieder salonfähig geworden. Mauern, die eingerissen schienen, werden neu errichtet.

Wir, die Omas gegen Rechts wollen die demokratischen Prinzipien erhalten und kämpfen mit geeigneten Aktionsformen seit 2019 auch in Halle dafür. Unser Protest gegen rechts ist in erster Linie ein Eintreten für die Demokratie. Sie zu erhalten ist harte Arbeit. Die Demokratie erscheint momentan sehr fragil. Und doch zeigt sich mehr und mehr zivilgesellschaftliche Widerstandskraft. Hier reiht sich das Engagement der Omas gegen Rechts ein. Wir wollen im gegenwärtigen politischen Klima Haltung zeigen und uns in den politischen Diskurs einmischen.

Wir Omas gegen Rechts Halle setzen uns ein für die Werte unserer demokratischen, rechtsstaatlich organisierten und freien Gesellschaft.

Wir setzen uns ein für Respekt und Achtung gegenüber allen Menschen unabhängig von Religion, Geschlecht, Herkunft, sexueller Identität.

Wir stehen ein für die Rechte der vor Krieg und Not geflüchteten Menschen, wir widersprechen Rassisten und Antisemiten. Unser Ziel ist eine pluralistische, ökologisch gesunde und offene Gesellschaft, die wir getrost der Enkelgeneration hinterlassen können.


Interessierte können sich auf unserer Homepage https://www.omasgegenrechtshalle.de weiter informieren und Kontakt zu uns aufnehmen.

Drucken E-Mail

Herzliche Einladung des Reformhaus Halle e.V. zum SOMMERFEST

Donnerstag, 15. September 2022
16:00 - 19:00 Uhr
Innenhof des Reformhaus
Große Klausstraße 11, 06108 Halle (Saale)

Kuchen essen, Musik lauschen, Kinderprogramm genießen und gesellig Beisammensein - das möchten wir gemeinsam im Innenhof des Reformhaus
in der Großen Klausstraße 11, in 06108 Halle (Saale). Du hast Lust die verschiedene Initiativen aus dem Reformhaus kennenzulernen? Oder hast du
vielleicht Interesse daran Menschen, die im und um das Reformhaus herum arbeiten sowie leben zu treffen? Dann komm vorbei zu unserem Sommerfest.
Egal ob aktuelles Mitglied, Ehemalige, Freund*innen, Förderer*innen, Nachbar*innen oder Interessierte - Gemeinsam möchten wir den Sommer ausklingen lassen.

Wir freuen uns, wenn du Kuchen, Salat oder Snacks für das Buffet mitbringst. Getränke werden gegen Spende gestellt.
Bei Fragen oder Anmerkungen schreib gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail

Herzliche Einladung

21.1.2020 Ausstellungseröffnung anlässlich 30 Jahre Reformhaus Halle „Aufbruch der Demokratie - Demosprüche von der friedlichen Revolution 1989 bis zur Volkskammerwahl 1990"

Anlässlich des 30 jährigen Bestehens des Reformhaus Halle – Haus der Bürgerbewegungen wird vom 21.1. 2020 bis 1.3. 2020 die Ausstellung „Aufbruch der Demokratie - Demosprüche von der friedlichen Revolution 1989 bis zur Volkskammerwahl 1990" präsentiert. Der Reformhaus Halle e.V. lädt alle Interessierten herzlich zur Ausstellungseröffnung am 21.1. 2020 um 17.00 Uhr in dem Versammlungsraum des Vereinshauses in der Großen Klausstraße 11, 06108 Halle ein.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Buchlesung "Sprüche aus Asche" (25.10.19)

 
Das Krankenhaus St. Elisabeth & Barbara und der Friedenskreis Halle e.V. laden am Freitag, den 25. Oktober 2019, 19 Uhr, zu einer Lesung mit Musik ein in die Krankenhauskapelle des Krankenhauses St. Elisabeth & Barbara, Mauerstr. 5, 06110 Halle.
 
Es liest der Schriftsteller Christoph Kuhn (Halle) aus seinem Buch "Sprüche aus Asche", Texte zu Fotografien von Hans-Jörg Schönherr; Mitteldeutscher Verlag, Halle 2014.
Darin spürt er in seinen Texten blitzartig die DDR-Geschichte nach, lässt in seinen Episoden aufscheinen, was zu ihrem Ende beitrug, aber auch, worüber wir uns heute noch Gedanken machen sollten.
Er reflektiert über den Sinn und Wert von politischer und wirtschaftlicher Reklame, der wir nach wie vor - unter unterschiedlichen gesellschaftlichen Voraussetzungen - ausgesetzt sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.